DIE ANFÄNGE EINE NEUE SPIRITUALITÄT KIRCHE ADRESSE  HUMANITÄREN UND SOZIALEN WORK NOTFALL
AFRIKA WIE SIE DAZU BEITRAGEN NEWS KONTAKTIEREN SIE UNS UNTERRICHT
ONLINE

Missione Evangelica in Italia

Evangelisches Missionswerk in Italien

Mission évangélique en Italie

Evangelical Mission in Italy

IHRE MISSION

 

Sie begannen ihre Arbeit im Jahr 1960 mit einer Serie von grossen Schwierigkeiten, die zum Teil von Feindseligkeiten und dem Misstrauen der kalabresischen Bevölkerung und der Geistlichkeit  herrührten. Doch die Eheleute Bretscher durchquerten Kalabrien mit Geduld und Ausdauer der Länge und der Breite nach, um so vielen Menschen wie möglich das Evangelium zu bringen. Sie verteilten tausende von Traktaten und Evangelien. Sie predigten unter Zelten, auf Plätzen, auf Märkten, an religiösen Festen, am Strand, auf dem Land, von Haus zu Haus. Mit der Unterstützung junger Volontäre vorallem aus Holland und der Schweiz, arbeiteten sie unablässig während Jahren.

So entstanden die ersten Gruppen und Gemeinden. Neben der Evangelisation  begannen sie eine soziale Arbeit zugunsten von Kindern aus bedürftigen Familien.  Zuerst nahmen sie diese in einem alten Hotel auf, nachher in einem grossen Gebäude, das sie errichten konnten, dank vielen freiwilligen und unerwarteten Spenden, womit sie wunderbarerweise immer alle Rechnungen bezahlen konnten. Diese Arbeit wandelte sich in weitere Aufgaben, wo man im Namen Jesu auf verschiedene Weise versucht, auf die sozialen Probleme in Kalabrien helfend einzuwirken.

Verschiedentlich haben Personen mit zweifelhafter Moral versucht, das Ehepaar Bretscher zu behindern und zu stoppen. Durch Verleumdungen, Bedrohungen, Attentate auf ihr Leben – die Episode in der ein Mafioso mehrere Male auf Ernst schoss und die Schüsse einfach nicht los gingen bleibt unvergessen – durch Sabotage an Fahrzeugen,  durch den Druck der Geistlichkeit auf die Ordnungskräfte, die ihnen ihre Aktivitäten verbieten und sie aus Italien ausweisen sollten und durch die Beeinträchtigung ihrer Gesundheit. Doch bis heute konnte sie nichts aufhalten. Obwohl sie schon weit über 80 sind, stehen sie immer noch im Kampf, um Menschen für Jesus zu gewinnen und zu seinen Jüngern zu machen.

DIE ANFÄNGE  Notfall-afrika

 

Ernst (1928) und Rose Marie (1930) Bretscher, ein junges Schweizer-Ehepaar, das in den 50er-Jahren in einer evangelischen Gemeinde aktiv war, hörte den Ruf des Herrn, das Evangelium in Kalabrien zu predigen, in einer der ärmsten Regionen von Süditalien. Sie verkauften ihr vor Kurzem erbautes Einfamilienhaus, zahlten der Bank das Geld zurück, kündigten die ausgezeichnete Anstellung bei der MIGROS-Gruppe und wanderten mit ihren fünf Kindern aus, ohne jegliche finanzielle Absicherung, indem sie ausschliesslich auf die Güte und Treue Gottes vertrauten. Wenn es ein Arbeitgeber fertig bringt am Ende eines jeden Monats dir dein Gehalt auszuzahlen, wieviel mehr ist Gott fähig für deine Bedürfnisse aufzukommen!

 

Bestätigt Jesus dies nicht in Matthäus 6, 25-34?

 

 

FRIENDS OF ITALY

EINE NEUE SPIRITUALITÄT

Aus dem Werk von Ernst und Rose Marie Bretscher entstunden verschiedene weitere Werke. Der älteste Sohn, Ernesto, setzte das Pionierwerk der Eltern mit seiner Frau Christa fort, zuerst  in Kalabrien, nachher  in der Campania (Region von Neapel) und dann im Norden von Italien.

Im Jahre 1978 lernte Ernesto Pfarrer Giovanni Traettino kennen, mit welchem er die Sicht für eine gesunde, einige und glaubwürdige Kirche teilte, in einer Nation, die von einer unverantwortlich machenden Religiosität beherrscht wird, von Korruption, Materialismus, Unmoral und Auseinandersetzungen.  Das ist der Beginn eines neuen gemeinsamen Weges, der die Vereinigung evangelischer Pfarrer aus verschiedenen geistlichen Richtungen zur Folge hatte. Sie begannen ein Werk der Sensibilisierung unter allen aufrichtigen Gläubigen des Landes durch Schriften, einer Bibelschule, Konferenzen und Seminare. Einige Gemeinden schlossen sich der Gruppe an, andere wurden eingefügt und wieder andere formieren sich und die Bewegung – von nun an geführt durch eine apostolische Gruppe, welcher Giovanni Traettino, Ernst Bretscher, Ernesto Bretscher, Geoffrey Allen, Emilio Ursomando und Massimo Loda angehören – heisst nun „Evangelische Kirche der Versöhnung“ und erweitert ihren Einfluss von Nord nach Süd des Landes und seit dem Jahr 2000 auch nach Afrika und andere Erdteile.

Die Evangelische Mission in Kalabrien fusionierte mit der Bewegung "Evangelische Kirche der Versöhnung“.

Einige charakteristische Themen der neuen Spiritualität sind: die Herrschaft Jesu; das Reich Gottes; die Intimität mit Gott; die Anbetung des Vaters; der neue Bund;  das Abendmahl; eine Kirche bestehend aus Menschen in Beziehung; das Priesteramt der Kirche; die Jüngerschaft; die Hauskreise (Zellen); die Qualität der christlichen Ethik; die Einheit der Kirche; die Mission; die Kirche im Dienst der Welt; ein Herz für die Armen.

 

 

R
I
C
O
N
C
I
L
I
A
T
I
O
N

Mehr Informationen auf:  www.riconciliazione.org

 

Apostolic Fellowship International.

 

Wir sind uns voller Demut bewusst, dass wir einen fruchtbaren Weg für die Zukunft der Kirche öffnen konnten. Wir versuchen eine überaus wichtige Antwort zu geben für ein strategisches Bedürfnis der Kirche für unsere Generation und das in einem Moment, welcher eine bedeutende Wende in der Kirchengeschichte bedeutet. Das, was zwischen uns entstanden ist, wenn es nicht einmalig ist, so ist es doch auf jeden Fall sehr kostbar in seiner Art und ohne den kleinsten Zweifel von grossem Wert für das Erlebte von jedem von uns, die wir miteinander unterwegs gewesen sind während dieser letzten Jahre.

Die Sehnsucht unseres Herzens hat begonnen Wirklichkeit zu werden. Wir haben gesehen, wie ein Raum der Gemeinschaft entstanden ist und Form angenommen hat; Ein Netz von „covenant brothers“ und Freunden, ein Netzwerk von Netzwerken, ein geistliches Laboratorium. In dem wir zusammen gebetet und ausgetauscht haben wuchs es immer mehr im Verständnis und miteinander Teilen über den Plan Gottes für die Kirche. Und zwar geht es um die Art, die Wichtigkeit und die Aktualität des Evangeliums des Reiches: Im Herzen Gottes ist der Wunsch nach Einheit und Versöhnung für alle Christen , damit die Kirche der Welt Heil und Heilung bringen kann.

Heute organisiert AFI Zusammenkünfte für Pastoren und apostolische Beratungen in den verschiedenen Kontinenten der Welt. Sie erarbeitet theologische Überlegungen von grosser Wichtigkeit, sie sind alle im Internet auf englisch und spanisch publiziert, einige auch auf französich und italienisch

 

 

Mehr Informationen auf: www.afint.org  (auf englisch)

 

HUMANITÄREN UND SOZIALEN WORK

Kirchen, die wir zusammen

 

Fördern die Erneuerung des Lebens und der Strukturen der Kirche, das Streben nach Erleuchtung und Einheit der evangelischen Welt, die Förderung der Entdeckung der Beziehung, dass das "Herz" des Reiches Gottes, die Wiederentdeckung der Bedeutung Charismen und alle evangelischen Welt, die Förderung der Entdeckung der Beziehung, dass das "Herz" des Reiches Gottes, die Wiederentdeckung der Bedeutung der Charismen und Dienste von allen, um zu reifen, die Förderung und vollständige Genesung und Ausdruck des Lobes und der Anbetung, Arbeit und Leiden an der Grenze von der Versöhnung aller Christen.

 

 


Visualizza Chiese della Riconciliazione in Italia in una mappa di dimensioni maggiori
  • + BIELLA

    
Pastore: Alberto Antonello Via Ivrea, 70 - 13900 Biella Telefoni Chiesa: 377-1766973 Pastore Alberto Antonello: cell. 338-1769855
Indirizzo e-mail: cedrbiella@gmail.com Celebrazione – Domenica, ore 10:30 Incontro di Preghiera – Giovedì, ore 20:30
  • + BOLOGNA

    Pastore: Giacomo Casolari

     

    Via di Corticella, 208 - 40128 Bologna

     

    Tel. 051-373383, 328-2776205

     

    Celebrazione – Domenica, ore 10,30

    Incontro di preghiera - Mercoledì ore 20.30

    Durante la settimana - gruppi di studio e preghiera nelle case

    per informazioni: 328 2776205

    Evangelizzazione in via Ugo Bassi - Sabato ore 16,30 - 19,30

  • + BRESCIA

    Pastore: Geoffrey Allen

    Via Valentini 5 - Brescia(quartiere Urago-Mella)

     

    Telefoni

    030-5234250, 348-8130057

    email : g.allen@email.it

     

    Celebrazione – Domenica, ore 10,30

    Martedì ore 21,00

    Giovedì ore 20,30

    Riunioni infrasettimanali in casa, anche a Bergamo, Leno (BS) e Gussago (BS)

  • + CAMPOBASSO

    Pastore: Tonino Ciccaglione Zona Industriale - 86100 Campobasso
(adiacente cinema maestoso) Telefono 320.2294707
mail: info@nuovidentro.net Celebrazione:
Domenica - ore 10.30
Giovedì - ore 20,00
Preghiera ogni giovedì dalle 8,30 alle 16,00
Riunioni in casa dal lunedì al sabato.
  • + CASAL DI PRINCIPE

    Pastore: Luigi Conte

     

    Via Fiume, 37 - 81030 Casal di Principe (CE)

    Tel. 081-8164166, 081-8926826

     

    Celebrazione - Domenica ore 10,00

  • + CASERTA

    Pastore: Franco Bosio

     

    Anziani: Mario Traettino, Salvatore Interlandi,

     

    Via Feudo di San Martino, 4 - 81100 Caserta

    Telefono 0823-443077

    info@riconciliazionecaserta.org

     

    Celebrazione – Domenica, ore 10.00

    Incontro di preghiera – Venerdì, ore 19.00

    Riunioni in casa, anche a Napoli (S. Pietro a Patierno), Pomigliano d`Arco (NA)

  • + CATANZARO

     

    Pastore: Emilio Quirino

    Pastore: Ranieri Van Gent

     

    Traversa I degli Svevi 1/1

    Località Campagnella - 88100 Catanzaro

     

    Telefoni

    Chiesa 0961-751824

    Pastore Ranieri Van Gent : 338-8360958

    Pastore Emilio Quirino :333-7228548

     

    Celebrazione – Domenica, ore 18.00

    Giovedi ore 18.00

    Incontro dei giovani – Sabato, ore 18,00

    Altri incontri a Marcellinara, Nicastro e Soverato

     

  • + CAULONIA

    
Pastore: Giuseppe Imperitura Anziano: Ernesto O. Bretscher
Anziano: Emilio Foti Via Marano, Snc - 89041 Caulonia Marina (RC) Telefoni
Chiesa 0964-83193 (telefono e fax)
Pastore:
Giuseppe Imperitura 328-9422659, 320-2173947
Anziano Ernesto O. Bretscher: 0964-85423
Anziano Emilio Foti: 0964-863259 email: Pinoimp@tin.it Celebrazione – Domenica, ore 10,00 (Caulonia)
Celebrazione – Domenica, ore 18,30 (Siderno)
Riunioni in casa anche a Roccella Jonica (RC),
Siderno Marina (RC), San Nicola d`Ardore (RC)
  • + GELA

    
Comunità Cristiana di Gela Pastore: Giuseppe Emmanuello
Via E. Artigiani snc (C.da Albani Roccella) – 93012 Gela (CL) Tel. 0933-918978 Celebrazione – Domenica, ore 10,00
Mercoledì 19,00
  • + GENOVA

    
Pastore: Daniele Marzano Via Digione, 8 fondi - 16126 Genova Telefoni
Chiesa: 010-2467443 (telefono e fax)
Pastore: Daniele Marzano 347-4162464 email : comunitadigenova@riconciliazione.org
email del Pastore : daniele.marzano@gmail Celebrazione – Domenica, ore 10,30
Giovedì ore 20,45
Cellule durante la settimana
Riunioni in casa in diversi quartieri e a Bogliasco (GE), Rapallo (GE)
  • + LECCO

    
Pastore: Biagio Cuoco Via T. Tasso 18 Lecco
cell. 3200439777 Culto di celebrazione - Domenica, 10,15
Riunioni familiari: Giovedì, ore 20 (Lecco)
Venerdì, ore 19,30 (Mandello del Lario)
Mercoledì, ore 20,30 (Valtellina Delebio - Sondrio)
  • + MESTRE

     

    Pastore: Fabio Pandrin

     

    Via Dante, 121 - 30171 Mestre (VE)

     

    Telefoni

    Chiesa 041-927822

    Pastore Fabio Pandrin: casa 041-936223

    cell. 340-2527494

     

    email : riconc.mestre@tiscali.it

    email del Pastore : fabiopandrin@alice.it

     

    Celebrazione – Domenica, ore 10,00

    Cellule in casa (Mestre) - Lunedì e Venerdì, ore 20,30

    Preghiera (Spinea) - Mercoledì ore, 20,30

    Cellula (Briana) - Giovedì ore, 20,30

    Cellula (Campagna Lupia) - Sabato ore, 20,30

  • + MILANO

    
Pastore: Franco Campiti e la moglie Marisa Via Masotto, 9 - 20133 Milano. Telefoni del Pastore
casa 0371-68227 (telefono e fax)
cell. 392-7130956 e-mail del pastore
f.campiti@gmail.com
f.campiti@libero.it Incontri in casa a Milano Loreto, Milano Centro, Milano Corvetto, Cesano Boscone, Garbagnate, Peschiera Borromeo, Pandino (Gruppo Rumeno). Celebrazione – Domenica, ore 10,30
Studio biblico - Martedì ore 20,30
Preghiera – Giovedì, ore 20,30
Incontri infrasettimanali nelle case
  • + PALERMO EST

     

    Diacono responsabile: Santo Cozzucoli

    Via E. Hassan, 22 - 90100 Palermo

     

    Telefoni

    Chiesa : 091-471866 (telefono e fax)

    Diacono Santo Cazzucoli : 328-6711003

     

    e-mail

    Chiesa : cer.palermoest@libero.it

    Diacono : santocozzucoli@libero.it

     

    Celebrazione – Domenica, ore 18,00 Giovedì ore 19,30

  • + PALERMO OVEST

    Pastore: Mauro Adragna

     

    Presbitero: Mauro Costa

    Diacono: Christian Miraglia

    Via Regione Siciliana Nord Ovest 9906

     

    Telefono 091-752546

    email: cantodision@virgilio.it

     

    Celebrazione – Domenica, ore 10,00

  • + PAVIA

     

    Pastore: Gianfranco Galelli

     

    Anziano: Alessandro Oldani

    Viale Cremona, 209/b - 27100 Pavia

     

    Telefoni

    Chiesa: 0382-570274

    Pastore Gianfranco Galelli: casa 0382-467008, cell. 338-7501882

    Anziano Alessandro Oldani: casa 037-197259, ufficio 037-197005, cell. 338-7501882

     

    Gruppi infrasettimanali in casa anche a Voghera (PV), Lomello (PV), Borgo San Giovanni (LO), Parma

     

    Celebrazione – Domenica, ore 10,00

    Intercessione – Lunedì, ore 20,30

    Gruppo musicale – Martedì, ore 9,00

    Incontro dei giovani - Sabato

    Ogni Venerdì di fine mese - incontro in chiesa

  • + PISTOIA

    
Pastore: Emilio Ursomando Via G.Boccaccio, 10 51018
Pieve a Nievole (PT)
  • + POTENZA

     

    Comunità Cristiana di Barile

    diacono responsabile: Antonio Piacentini

     

    Via Coronei,51 - 85022 Barile (PZ)

     

    Telefono 349-8525357

    email : missioneperigiovani@libero.it

     

    Celebrazione – Domenica, ore 10,00 e ore 18,00

    Giovedì ore 19,00

  • + REGGIO CALABRIA

    
Anziani: Pasquale Focà, Asciutto Carmelo Via Gebbione a Mare, 5 - 89129 Reggio Calabria
Tel. 0965/897551 - 0965/640911 Celebrazione – Domenica, ore 10.00
Preghiera – Giovedì, ore 19
Riunioni in casa anche a Lazzaro (RC)
  • + SALERNO

    
Comunità “Spirito e Vita” Pastore: Gennaro De Felice Via Irno, 20/A - 84100 Salerno
Tel. 089-797819, 089-954804, 335.5337892 Celebrazione – Domenica, ore 10,30 - Giovedì 19,30
Riunioni in casa anche a Montoro (AV)
  • + TORINO

    Chiesa Evangelica della Riconciliazione - Comunità di Torino

    info@riconciliazionetorino.net -

    www.riconciliazionetorino.net

     

    Pastore: Maurizio Nano

    Via Torino, 34 - 10044 - Pianezza (TO)

    Tel. 011 0465610 - FAX: 011 0465613

     

    Celebrazione – Domenica, ore 10:00

    Incontri dei Piccoli Gruppi Familiari durante la settimana

  • RICONCILIARE I PERDUTI

    RICONCILIARE I CRISTIANI

    RICONCILIARE IL MONDO

Kirche Adresse Kirche

 

NOTFALL - AFRIKA

Weitere Informationen: www.sosterzomondo.it

SOS TERZO MONDO ITALIA ONLUS (SOS DRITTE WELT ITALIEN)

 

Im Jahre 1993 wurde durch die Vision von Ernesto D. Bretscher in Turin, unter Mithilfe eines kleinen Teams, SOS Terzo Mondo Italia Onlus gegründet. Für Ernesto ist klar, dass die westlichen Länder eine grosse Verantwortung haben gegenüber den Armen aus unterentwickelten Ländern, und dass der Segen des Westens auch von seiner Haltung dem Hunger in der Welt gegenüber abhängt. Sprüche 21.13: „Wer seine Ohren verstopft vor dem Schreien des Armen, der wird einst auch rufen und nicht erhört werden“. 10% der Weltbevölkerung besitzt 90% des Reichtums, während 90% der Bevölkerung von den restlichen 10% leben muss. Seine Devise ist: ein Herz für die Armen.

Der Verein SOS Terzo Mondo Onlus begann seine Aktivität, indem er die sozialen Einrichtungen der einheimischen Kirchen in der Republik Zentralafrika, im Tschad und in Indien unterstützte. Der Verein wurde rasch zum humanitären Arm der Evangelischen Kirche der Versöhnung. Dank der finanziellen Unterstützung von zahlreichen Spendern konnten wir einigen hundert Waisen in Indien beistehen, konnten einige Aufnahmehäuser in der Republik Zentralafrika bauen und zahlreiche Waisen unterstützen, konnten Schulhäuser bauen, Lehrer und Pfarrer unterstützen, sanitäre Anlagen errichten, die Pfarrer mit Velos, Motorrädern, Fahrzeugen, Ochsen, Pflügen und Karren versehen, einschreiten und helfen bei grossen finanziellen und politischen Schwierigkeiten und die Abgabe von Mikrokrediten beginnen und erleichtern.

Im Jahr 2000 trennte sich der Verein  „Adoption auf Distanz“ vom Verein SOS terzo mondo und wurde zu Compassion Italia Onlus.

 

 

Arbeiten mit Leidenschaft und Entschlossenheit, um zu helfen

die Armen zu erkennen,

ihren Wert und ihre Würde.

Compassion Italia Onlus

 

Weil der Verein SOS Terzo Mondo keine Erfahrung hatte im Bereich der Kinder-Fürsorge, entschied er, mit schon erfahrenen, christlichen Organisationen zusammen zu arbeiten. Man entschied sich für Compassion International (www.compassion.com) eine evangelische Organisation welche in 25 Nationen tätig ist und heute, mit der Methode Adoption auf Distanz, 1,3 Millionen Kinder unterstützt.

Das italienische Büro, zuerst unter der Leitung von Ernesto D. Bretscher, dann von Daniel Bretscher und jetzt von Silvio Galvano unterstützt mehr als 15’000 Kinder. Durch das Engagement von Daniel entstand Compassion Schweiz (französische und italienische Schweiz) und dann Compassion Spanien.

 

Heute arbeitet ein Team von mehr als 20 Personen im Büro von Compassion Italien und in verschiedenen Zonen von Italien.

 

Für mehr Informationen:  www.compassion.it (italian) www.compassion.chwww.compassion-de.org;

Über die Jahre wurde eine tiefe Freundschaft geboren mit dem Pastor Pierre Truschel, welcher einen apostolischen Dienst in Grenoble, Frankreich hatte. Er wurde im ganzen französischsprachigen Raum geliebt und geschätzt, so wie auch in Europa und Afrika.

Die Kirche in Grenoble-„Le chandelier“- war in Afrika sehr aktiv mit der Vereinigung „Action Apostolique Africaine“. Wir wurden mehrmals eingeladen, die Missionen in Afrika zu besuchen. Leider erkrankte der Pastor Truschel und einige Jahre später hat er uns verlassen , um zum Herrn zu gehen. Seitdem haben wir, auf seine Bitte hin, die Weiterführung der vorhandenen Missionen in Zentralafrika  und im Tschad an die Hand genommen.

Heute unterstützen wir die „églises apostoliques“ (Urchristen) in Zentralafrika, in einer besonders dramatischen Situation für das Land. Eine Gruppe von Rebellen hat nämlich in einem Staatsstreich die Macht an sich gerissen, diese erweisen sich aber als unfähig, das Land auch zu verwalten.

Heute herrscht Anarchie in diesem Land. Es befindet sich in den Händen von Rebellen und Banditen, welche das ohnehin schon arme Volk noch ganz ausplündern.

Wir unterstützen ebenfalls die Brüder der „église apostolique“ (Urchristen) im Tschad. Wir helfen ihnen, indem wir ihnen Bildungsmaterial, Stipendien für Studenten und Finanzierungen von Mikrokrediten zukommen lassen. Wir setzen uns auch ein für die Bauern und das alles in Mitarbeit und Synergie mit der Schweizer Hilfe ENTRAID.

Weitere Informationen: (www.entraid.org).

WIE SIE DAZU BEITRAGEN

Dies ist

Was passiert ...

.. wenn Sie

zu geben!

Wir sind sehr dankbar für alle, die Projektleitung Non-Profit-Organisation finanziell zu unterstützen.

Die meisten unserer Projekte werden von Menschen wie Sie unterstützt! Dank Ihnen können wir trainieren, Unterstützung und Durchführung von Projekten, die uns die Lebensbedingungen anderer Menschen in Italien und in der Welt zu verbessern können. Sie sind entscheidend für den Erfolg dieser Mission! Auf direktem Weg, uns helfen, neue Möglichkeiten, um die uns anvertrauten Mission zu schaffen!

 

 

 

penden aus aller GANZ EUROPA:

 

> Sie können eine Zahlung per Banküberweisung mit IBAN zu machen:

TITEL: PROGETTO RICONCILIAZIONE ONLUS

  IT55 Q030 6901 1100 0000 6821 876

Banca Intesa San Paolo -

Piazza San Carlo 156-10121 Torino - Italien

 

Spenden von SWISS:

> Sie können einen Beitrag auf dem La Poste Suisse machen / Die Schweizerische Post:

  84-8566-7

IBAN: CH1909000000840085667

 

TITEL: Evangelisches Missions in Kalabrien

      Mission évangélique en Kalabrien

KONTAKTIEREN SIE UNS

Invio del modulo in corso...

Il server ha riscontrato un errore.

Modulo ricevuto.

 

 

Friends of Italy

 

past. Ernesto D. Bretscher

Via Torino 34

10044 Pianezza - TORINO

tel +39 011 0465610 - +39 011 0465613

e-mail: friendsofitaly@gmail.com

skype: edbretscher - Torino Italy